Menu Content/Inhalt
Hauptmenü > Natur
Jugend Frebershausen

Schildkröte Heinrich Beitrag von Carolin Napiwotzki

Name: Heinrich
Alter: 20


Wie kam ich auf eine Schildkröte:
Ich habe bei meiner Freundin eine Schildkröte gesehen und wollte auch eine haben.

Woher bekommt man Schildkröten:
Man sollte zu einen Schildkrötenzüchter gehen, sich die Haltung der Schildkröten angucken und Papiere erstellen lassen, weil Schildkröten sind Artgeschützte Tiere.

Wie hält man Schildkröten:
Man sollte eine Schildkröte im Herbst und im Frühling in einem Terrarium halten und im Sommer bei ca. 28 Grad Celsius, die Schildkröte in ein Außengehege setzen. Nachts kann man sie im Sommer auch draußen lassen. Dies Gehege sollte auf einer Wiese sein und der Zaun muss 30 cm in die Erde eingelassen werden. Es sollte ein schattiger Platz vorhandenen sein, sowie eine Ecke zum Graben und zum Sonnen. Es muss eine Wasser-und Essschale da sein. Im Terrarium muss eine UV-Lampe sein. Unter dieser Lampe müssen Steine liegen, auf der sich die Schildkröte sonnen kann. Auch hier muss eine Wasser-und Essschale vorhanden seien. Ein kleiner Unterstand muss ebenfalls da sein. Der Boden sollte aus Sand und Rindenmulch bestehen. Im Winter hält eine Schildkröte Winterschlaf. Dafür braucht man eine Kiste mit Laub und Erde. Sie schläft dann von November bis März. Die Kiste sollte zum Beispiel in einem Keller stehen, wo es nicht zu warm ist.

Was fressen Schildkröten:
Schildkröten fressen verschiedene Gräser, die z.B. Löwenzahn, Breit- und Spitzwegerich und Klee. Einmal im Monat, dass man der Schildkröte ein kleines Stück Gurke, Apfel, Ei oder ein Stück ungewürztes Fleisch geben. Die Schildkröte trinkt Wasser. Wenn sie erkältet ist, sollte sie aber Kamillentee trinken und Heu fressen.

Carolin Napiwotzki 2007

Meldung

 



 

Örtliches